Dein universelles Tagebuch

WEB-Seite im Aufbau für eine Roman-Biografie eines Musikers.

Band: Kuss der Muse

Wir haben Einblick in die Tagebücher eines 16jährigen. Und stellen fest:

Im Grunde sind die Bausteine immer gleich:
Was dem einen der Campingplatz war, ist für den anderen die Gartenkolonie. Man lernte Mädchen in der Eisdiele kennen, oder im Vereinsheim, oder in der Tanzstunde.
Wenn für den einen Jugendlichen Skorpions und Deep Purple die Musik-Heroes waren, hingen beim zweiten Poster von den Stones oder den Beatles an den Wänden.

Liebeskummer in allen seinen Varianten ist wohl jedem geläufig. Wahrscheinlich auch das Versagen beim Ersten Mal.

Daher wendet sich das Buch nicht nur an Jugendliche, sondern auch Männer (und Frauen), die jetzt zwischen 45 und 60 Jahre alt sind.
Inzwischen erinnert man sich gerne!

Mit 45 Jahren geht es los, die alte Fetenmusik wird eingescannt oder gleich in CD-Form bei Ebay ersteigert, die eigenen Kinder- und Jugendbücher werden im Antiquariat zurück gekauft, langjährige Freunde werden nach vergilbten Fotos gefragt.
Diese Klientel wird sich in meinem Buch wieder finden. Gerade die Neugierde, wie ein anderer aus dem gleichen Jahrzehnt seine Jugend erfahren hat, ist ein stark ausgeprägter Trieb.
Dabei ist es gleichgültig, ob dem Leser ein Spiegel vorgehalten wird, in dem er seine eigene Suche, Pubertät und Gedanken wieder findet, oder ob er völlig neue Lebensweisen kennen lernt.

Plot:
Der Werdegang eines Jungen wird anhand seiner Tagebücher fast zwanzig Jahre vom sechzehnten Lebensjahr an mit verfolgt.
Die Themen setzen sich aus Pubertät, erste Liebe, Schule, Religion, Philosophie, Abenteuer, und erotischen Erlebnissen zusammen.
Der äußere Spannungsbogen ergibt sich durch das Bestreben des Jungen, ein Rockstar zu werden.

 

Klaus Wittelsbach